DER WEG ZUR GANZHEITLICHEN THERAPIE

Am Anfang steht das ausführliche ärztliche Gespräch mit Ihnen - die Anamnese. Durch aufmerksames Zuhören und gezieltes Fragen, kann ich mir ein umfassendes Bild über Ihre Beschwerden verschaffen und auch einzelne Symptome, welche für Sie zwar weniger im Vordergrund stehen oder nur zeitweise auftreten, aber genauso relevant sind, in Erfahrung bringen. Die Anamnese und meine umfassende neurologische Untersuchung sind die wesentlichsten Bausteine auf dem Weg zu Ihrer Behandlung.
 

Falls erforderlich werde ich durch weitere Maßnahmen - wie radiologische Bildgebung (Magnetresonanztomographie - MRT, Computertomographie - CT, Ultraschall), Blutabnahme, Elektrophysiologie, etc. - Ihre Beschwerden in Zusammenschau mit Anamnese und Ihrem neurologischen Untersuchungsbefund abklären und so Ihre Diagnose erstellen.

 

Als nächsten Schritt nehme ich mir Zeit Ihnen sämtliche Therapieoptionen bzw. -alternativen zu erklären und gemeinsam mit Ihnen unter genauer Berücksichtung Ihrer Wünsche ein ganzheitliches Behandlungskonzept zu erstellen.